Auf nach Sotschi!

Ecuadors Vertretung übergab die Festivalfahne an Russland

Ecuadors Vertretung übergab die Festivalfahne an Russland. Screenshot: VTV

Die 19. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden finden vom 14. bis 22. Oktober 2017 im russischen Sotschi, der Stadt der Olympischen Winterspiele 2014, statt. Wie die kubanische Jugendzeitung »Juventud Rebelde« am Dienstag meldete, einigten sich die Delegierten des ersten internationalen Vorbereitungstreffens, das derzeit in Venezuelas Hauptstadt Caracas tagt, auch auf das Motto des Festivals. Es lautet demnach »Für Frieden, Solidarität und soziale Gerechtigkeit, kämpfen wir gegen den Imperialismus. Indem wir unsere Vergangenheit ehren, bauen wir die Zukunft auf«. Erwartet werden rund 30.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt. Weiterlesen

Auf dem Weg nach Russland: Erstes Vorbereitungstreffen in Caracas eröffnet

Erstes Internationales Vorbereitungstreffen der 19. Weltfestspiele

Erstes Internationales Vorbereitungstreffen der 19. Weltfestspiele

Vertreter der Kommunistischen Jugend Venezuelas (JCV) haben am Freitag im venezolanischen Außenministerium bei einer Pressekonferenz über das erste internationale Vorbereitungstreffen für die 19. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden informiert, das noch bis zum 8. Juni in Caracas stattfindet. Héctor Alejo Rodríguez, Generalsekretär der JCV, informierte, dass mehr als 50 Delegierte aus aller Welt in der venezolanischen Hauptstadt eingetroffen sind, um unter anderem über den genauen Zeitraum des festivals, den Aufruf, das Motto und das Logo zu beraten. Im Februar hatte der federführende Weltbund der Demokratischen Jugend (WBDJ) bereits entschieden, eine Einladung der russischen Regierung anzunehmen, das Festival im kommenden Jahr in dem Riesenland durchzuführen. Weiterlesen

Erstes Vorbereitungstreffen in Caracas

Héctor Alejo Rodríguez, Generalsekretär der Kommunistischen Jugend Venezuelas. Foto: Tribuna Popular

Héctor Alejo Rodríguez, Generalsekretär der Kommunistischen Jugend Venezuelas. Foto: Tribuna Popular

Das erste internationale Vorbereitungstreffen für die 19. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden findet vom 3. bis 8. Juni in Caracas, Venezuela, statt. Das teilte am Montag der Generalsekretär der Kommunistischen Jugend Venezuelas (JCV), Héctor Alejo Rodríguez, bei einer Pressekonferenz mit. Zu der Veranstaltung werden mehr als 100 Vertreter von Jugendverbänden aus 80 Ländern der Welt erwartet, unter ihnen eine Delegation aus Russland, wo das Festival im kommenden Jahr stattfinden soll. Mit der Entscheidung, ihre Zusammenkunft in Caracas abzuhalten, solidarisiert sich die antiimperialistische Jugend der Welt mit Venezuela und dem Kampf gegen die Kräfte des Kapitals. Weiterlesen

Unter Bedingungen

Die staatliche russische Nachrichtenagentur hatte es eilig. Schon im November meldete TASS, dass die nächsten Weltfestspiele der Jugend und Studenten 2017 in Russland stattfinden werden. Nur: Der Weltbund der Demokratischen Jugend (WBDJ), auf dessen Initiative die Weltfestspiele stattfinden, hatte das noch gar nicht entschieden. Rosmolodesh, die »Föderale Jugendagen­tur« Russlands, hatte zu diesem Zeitpunkt bereits ein Logo für das Festival entworfen, sogar einen Imagefilm und T-Shirts hatte sie bereits produzieren lassen. Nun hat der Generalrat des WBDJ auf seiner Tagung in Moskau am 6. Februar tatsächlich beschlossen, dass die nächsten Weltfestspiele in Russland stattfinden sollen – aber er knüpft die weitere Vorbereitung an Bedingungen. Weiterlesen

Auf nach Russland!

160207festivalDie 19. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden finden 2017 in Russland statt. Diesen Beschluss fällte der Generalrat des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) am Wochenende in Moskau, wie die Kommunistische Jugend Venezuelas (JCV) heute bestätigte. WBDJ-Präsident Nicolas Papademetriou hatte zuvor gegenüber RedGlobe entsprechende Medienberichte aus Russland noch nicht bestätigen wollen und verwies auf eine Erklärung des Verbandes, die im Laufe dieser Woche veröffentlicht werden soll. Weiterlesen

WBDJ entscheidet in Moskau über nächste Weltfestspiele

Delegierte des WBDJ-Generalrats am Lenin-Mausoleum in Moskau. Foto:  Svetlana Maximova / Twitter

Delegierte des WBDJ-Generalrats am Lenin-Mausoleum in Moskau. Foto:
Svetlana Maximova / Twitter

Der Generalrat des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) tagt seit Freitag in Moskau, um über den Austragungsort der nächsten Weltfestspiele der Jugend und Studierenden zu entscheiden. Das berichtet die kubanische Tageszeitung »Juventud Rebelde«. In der russischen Hauptstadt sind demnach Vertreter von Jugendverbänden aus mehr als 30 Ländern vertreten, die detailliert die Bewerbung Russlands analysieren, 2017 die 19. Weltfestspiele ausrichten zu dürfen. Weiterlesen